Die Ampelfarben und ihre Auswirkungen finden Sie unter folgendem Link: Ampelfarben

Corona Auswirkungen für die …

9. Schulwoche vom 9. – 13. 11. 2020

Alle Polytechnischen Schulen haben normalen Unterricht lt. Stundenplan.

 
Der Schulbetrieb wird im Präsenzbetrieb fortgesetzt, jedoch müssen zusätzliche Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen ergriffen werden:
 
1. Es finden keine Schulveranstaltungen, wie Exkursionen, Projekttage außerhalb der Schule usw. mehr statt. Ausflüge in den Park oder die Natur sind natürlich weiterhin  erlaubt.
2. An die Schulen dürfen keine externen Personen mehr eingeladen werden (Workshops, Lesepaten usw.). Davon ausgenommen sind selbstverständlich Personen, die für die    Aufrechterhaltung des Betriebs notwendig sind, wie z. B. Assistenzen für Kinder mit Beeinträchtigungen u. ä.
3. Die Schulleitung kann das Tragen von MNS anordnen – für einzelne Schulstufen (z. B. nur für „größere Kinder“) oder auch einzelne Klassen. Die Maßnahme kann auch    zeitlich flexibel gestaltet und am Standort jederzeit der Situation angepasst werden.
4. Wenn es die Situation erforderlich macht, kann an Pflichtschulen für einen oder mehrere Tage Distance-Learning angeordnet werden. Eine solche Situation liegt aber nur    dann vor, wenn es mehrere positive COVID-19-Fälle an einer Schule gibt, die Abklärung durch die Gesundheitsbehörde noch offen ist und der Vollbetrieb an der Schule    gefährdet wäre.  Für die Anordnung von Distance-Learning im Pflichtschulbereich ist die Zustimmung der Bildungsdirektion und des BMBWF erforderlich. Ein Notbetrieb mit    entsprechender Betreuung soll in diesen Fällen jedenfalls aufrechterhalten werden.
  1. Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) im Schulgebäude, außer in Klassen- und Gruppenräumen.
  2. Die Schulleitung kann für den Unterricht in klassenübergreifenden Gruppen das Tragen eines MNS anordnen; unabhängig davon kann die Schulleitung in bestimmten Unterrichtssituationen und Unterrichtsräumen oder für bestimmte Klassen oder Gruppen das Tragen eines MNS anordnen
  3. Singen ist im Unterricht nur mit einem MNS oder ansonsten im Freien möglich. Musizieren mit Blasinstrumenten ist nur im Freien möglich
  4. Bewegung und Sport hat vorrangig im Freien stattzufinden, jedenfalls aber mit erhöhtem Sicherheitsabstand (2 Meter)

    Zusätzlich gilt:

  5. Spezielle Regelungen für den Schulbeginn und für Pausen zur Minimierung von Kontakten
  6. Keine Schulveranstaltungen wie Exkursionen, …
  7. Keine Teilnahme schulfremder Personen (Projekte, Workshops, …)
  8. Kein Singen in geschlossenen Räumen
  9. Vermeidung gemeinsamer Mittagspausen, Lehrer/innenkonferenzen finden online statt